boxed
without
#666666
http://www.spezialgeruestbau-rende.de/wp-content/themes/smartbox-installable/
http://www.spezialgeruestbau-rende.de/
#d63b33
style3
06838-864830
Werner von Siemens Str. 40d, 66793 Saarwellingen

Zugänge zu Arbeitsplätzen auf Gerüsten

Zugänge zu Arbeitsplätzen auf Gerüsten

 

Quelle: TRBS 2121-Teil1

 

4.2 Zugänge zu Arbeitsplätzen auf Gerüsten

 

Um die Absturzgefahr bei den Zugängen zu hochgelegenen Arbeitsplätzen auf Gerüsten zu vermeiden, eignen sich Aufzüge, Transportbühnen, Treppen oder Leitern.

 

Erläuterung:

 

  • Aufzüge, Transportbühnen oder Treppen sollten z. B. als Zugang zu Arbeitsplätzen auf Arbeits- und Schutzgerüsten während der Benutzung verwendet werden, wenn
  • über den Zugang umfangreiche Materialien transportiert werden,
  • die Aufstiegshöhe im Gerüst mehr als 10 m beträgt oder
  • umfangreiche Arbeiten ausgeführt werden.

 

Zu den umfangreichen Arbeiten zählen zum Beispiel:

  • Anbringen von kompletten Fassadenverkleidungen, wie z. B. Verblendmauerwerk, Natursteinbekleidungen, vorgehängte Fassaden
  • Fassadensanierung mit Vollwärmeschutz,
  • komplette Dachsanierung, wenn das Gerüst als Zugang zur Dachfläche genutzt wird.
  • Sind Aufzüge, Transportbühnen oder Treppen aufgrund der baulichen Gegebenheiten oder aufgrund
    der Gerüstkonstruktion nicht einsetzbar, können an deren Stelle Leitern verwendet werden.

 

Bauliche Gegebenheiten, die den Einsatz von Leitern erforderlich machen,können z. B. sein:

  • Platzmangel zur Aufstellung eines Treppenturmes, z. B. im innerstädtischen Bereich, in Industrieanlagen,
  • Kircheneinrüstungen, wenn bis zur Traufe des Kirchendaches ein
  • Treppenzugang und im Bereich der Turmspitze ein innen liegender Leitergang verwendet wird.
  • Geeignete Maßnahmen zu der Anwendung von Leitern können der TRBS 2121 Teil 2 entnommen werden.
scrollauto
Loading posts...
link_magnifier
#6E787E
on
fadeInDown
loading
#6E787E
off